Ich werde hier ein Inhaltsverzeichnis der Beiträge anfertigen,

das mache ich bald - versprochen - ich habe aber nicht gesagt - haha, wann

 

 

 

I N H A L T S V E R Z E I C H N I S

Heute mal kein Thema

Zauberwiesentherapie / Hypnose kann in einer Sitzung helfen

Lacan, die Psychoanalyse mit dem Spiegel, wie habe ich mich selber wahrgenommen?

Der neuste Stand der Forschung über Hypnose bestätigt die Zauberwiesentherapie

Zauberwiesen-Therapie - gegen Angst, Traurigkeit und Sucht

 

Ich habe mich jetzt so daran gewöhnt, zu schreiben, dass ich heute mal kein Thema habe

Vielleicht wird es euch interessieren, wenn ich denn nicht mehr so viele Patienten habe auf der Zauberwiese. Das ist eigentlich gar nicht so schlimm, ich beschäftige mich derzeit mit anderen Dingen, die letzten 3-4 Monaten war ich sehr aktiv in Richtung Geschichte und Philosophie und Religion, ich habe mich in den Vorträgen von Youtube getummelt, das war richtig gut, ich werde darüber demnächst auch mal ein Video machen. Es hat zu allen Zeiten Menschen gegeben, die Maßstäbe hatten, die sich mit der Zauberwiesentherapie vereinbaren lassen, meiner jetzigen Einschätzung haben ins besondere die Juden sehr viel Menschlichkeit in ihrer Lebensweise in ihrem Glauben gehabt.

 

Tommy, 19. Februar '17

 

 

Zauberwiesentherapie / Hypnose kann in einer Sitzung helfen

Heute habe ich einen jungen Mann auf der Straße getroffen, den ich vor zwei Jahren eine einzige Sitzung behandelt habe. Und mit einer einzigen Sitzung ging es besser, er gab mir zwei Jahre später 30 €, die er damals nicht da hatte.

Eine Sitzung kann schon so viel erreichen. Traurigkeit und Zauberwiesentherapie; er war bestimmt nur 1 h da, ich habe ihm einen persönlichen Text über 10 min gemacht, aber das ist gar nicht unbedingt notwendig.

Wenn Ihr hier auf die Webseite kommt, hört euch die Grundversion an, und auch einige von den anderen 130 Texten, warum wirkt das so schnell? Es ist wohl so, dass die eigene Traurigkeit und Ängste in einen ganz anderen Zusammenhang gestellt werden, totale Entlastung von Schuld, Frieden mit sich und den anderen, dabei Entspannung, erstmals kann man seine Probleme tatsächlich ertragen, auch wenn sie angesprochen werden.

Wenn man solche Texte dann abends hört, dann schläft man dabei ein, manchmal bekommt man die zweite Hälfte des Textes ganz nicht mehr mit, natürlich klappt das nicht immer so, aber in etwa 90 % der Fälle. Wahrscheinlich liegt das an der Hypnose, die vielleicht sogar einen Lösch- Effekt auf das Unbewusste hat, vielleicht fördert die Methode auch nur das Vergessen der traurigen Inhalte Der Haken ist der, dass man an die trostlosen Inhalte in der eigenen Seele permanent denken muss, wäre das schon mal nicht so, wäre alles viel einfacher, vielleicht besteht die Erkrankung auch hauptsächlich aus der übertriebenen und einer krankhaften Beschäftigung mit den eigenen negativen Gefühlen. Dies könnte ja schon wieder Schuldgefühle auslösen.

Natürlich ist es nach oft jahrzehntelangem Leiden schon fast peinlich, wenn es denn so schnell geht, darüber hat sich aber bis heute noch niemand beklagt. Tommy

 

 

Lacan , die Psychoanalyse mit dem Spiegel, wie habe ich mich selber wahrgenommen?

Das Modell mit den Spiegel aus der Psychoanalyse des Franzosen Lacon

hat mich angeregt, mich selbst zu betrachten, sozusagen mein

eigenes Ich-Konzept zu erforschen.

 

Bekanntlich untersucht dieser Therapeut die Tatsache, dass das Kind

mit mindestens acht Monaten feststellt, dass es eine eigene Person ist,

bis dahin lebt er mit der Mutter in einer Einheit, Symbiose genannt (übersetzt: Zusammenleben)

 

Nun zu mir: ich habe meine eigene Entwicklung ungestört erlebt, obwohl manche meinen,

dass ich so viel verdrängt habe.

Andererseits ist der Verdrängungsprozess der wichtigste, den wir haben, immerhin müssen

wir unsere Gewissheit über unseren eigenen Tod erfolgreich verdrängen, das Besondere

an neurotischen Menschen mit Angst und Traurigkeit ist, dass sie genau diese Gefühle

und die damit verbundenen Ereignisse nicht verdrängen können, man könnte auch sagen,

sie haben eine übersteigerte Merkfähigkeit für ihre negativen Gefühle.

 

An mein eigenes Spiegelbild war ich immer gewöhnt, ich stand mir sozusagen nahe,

ich mochte mein Spiegelbild, obwohl ich keineswegs ein sehr gutes aussehendes Kind war:

blass, dunn, vorstehende Zähne, große Segelohren.

 

Ich mochte im Kindergarten auch Mädchen, andere Jungs sahen in dem Alter besser aus als ich,

aber ich wollte nie jemand anders sein als ich selbst, auch nicht wie jemand anders sein,

höchstens dessen Erfolg haben.

Aber es konnte niemand zwischen mich und mein ich treten könnte, es war auch immer hell

in mir und warm, in meiner Nähe, war mir aber meiner Fehler, Nachteile bewusst.

 

Ich glaube, dass meine Mutter bei allen Schwierigkeiten, die sie sich hatte, mir vermittelte,

dass ich ein einmaliges Exemplar sei. Dass sie keinen anderen Sohn haben wollte, das habe

ich ihr geglaubt, das war einfach so.

Abstand zu den anderen Menschen habe ich nicht gespürt, ich hatte immer das Gefühl,

mit jedem sprechen zu können.

 

Ich werde das sich spiegeln in meine Zauberwiesentherapie mit einbauen. Lerne auf der

Zauberwiese, dich im Spiegel lieb zu haben. Vielmehr habe ich von diesen Franzosen

noch nicht verstanden, ich werde euch weiter auf dem Laufenden halten.

 

 

Der neuste Stand der Forschung über Hypnose bestätigt die Zauberwiesentherapie

 www.dgh-hypnose.de/neurobiologische-grundlagen-der-hypnose--neueste-erkenntnisse-aus-der-hirnforschung.html

 

Der neueste Stand der Hirnforschung liefert gute Anhaltspunkte für die

Wirksamkeit der Zauberwiesentherapie. Einerseits gibt es klare Beweise

dafür, dass die Hypnose Hirnfunktionen günstig beeinflussen zu Gunsten

verschiedener Eigenschaften , wie in einem Zitat hier erwaehnt: Farben

und Bilder werden intensiver wahrgenommen, es wird Ruhe geschaffen

und die Schlafqualität verbessert, ich habe auch schon an anderer Stelle

davon gesprochen, dass auch bei der heute durchgeführten Psychoanalyse

eine leichte Trance erzeugt wird. Aus der insgesamt nachgewiesenen

Unwirksamkeit der Analyse zeigt sich, dass es auf die positiven Mitteilung

ankommt, das Unbewusste ist offensichtlich dann aufnahmebereit, eines

Tages wird sich wohl nachweisen lassen, dass es eine bestimmte

Konstellation von elektrischen und biochemischen Vorgängen in der

Nervenzelle gibt, die diese Vorgänge möglich machen.

 

Solche Effekte kann man vielleicht auch durch Psychopharmaka bewirken,

darauf werde ich in einem meiner nächsten Beiträge besprechen.

 

https://www.youtube.com/user/Zauberwiesentherapie

hier habe ich Videos über die Zauberwiesen- Therapie präsentiert.

 

 

 

Ein französischer Psychoanalytiker, der mir neue Erkenntnisse zur Erklärung

der Zauberwiese und ihrer besonderen Wirkung gegeben hat

 

Das Kind wird geboren, mit dem Urvertrauen, entwickelt die eigene

Sprache erst nach und nach, bekommt mit acht Monaten die bewusst seine

Kenntnis von seiner eigenen Existenz,

Das Kind hat immer schon eine Umwelt, je liebevoller die ist desto besser,

je kommunikativer diese ist, desto besser für seine Entwicklung, denn die

Sprache wird unbewusst gebildet und unbewusst abgeglichen mit den bis

dahin schon vorhandenen seelischen Inhalten, der kleine Mensch muss dann

die Unterschiede sehen, die in seiner Selbstwahrnehmung liegen, von der

er ja keine bewusste Vorstellung hat, die aber sein befinden regulieren,

das dann wieder aufgefangen wird, wenn er das Glück einer liebevollen

häuslichen Umgebung hat, die lieblose Mutter lässt das Kind völlig

allein, das schlechte Gewissen und seine Besänftigung , das in meiner Therapie seine große

Rolle spielt ist die moralische Bewertung des ständigen schlechten

Gefühls, das von Anfang an besteht und im neurotischen Fall nicht

aufgelöst wird, als ständiges Angst und Traurigkeitsreservoir sich allem

weiterem Lebensgefühl unbewusst einmischt. Alles durch eine graue Brille,

so nimmt dieser kleine Mensch das dann schon war, muss ich dann schon im Kindergarten und

in der Schule mit besonderen Kindern auseinandersetzen,

die liebevolle traurige Mutter, die nicht kommuniziert, gibt den Kind

keine Gelegenheit, die Freiheit der eigenen Kommunikation mit sich und

anderen zu lernen oder auch nur zu erleben, oder auch nur für möglich zu

halten, daraus ergibt sich dann der chronische Leidensdruck, daher kann

man grundsätzlich in den neurotisch wirksamen Familien, seelisch gestörte

Menschen produzierenden Familien Kommunikationsstörungen finden, das Schweigen verstärkt

die Krankheit immer mehr und erzeugt das Schweigen bei den Patienten.

 

Auch die unselige Herrschaft eines das Kind dominierenden narzisstisch gestörten Elternteil

unterdrückt die freie Kommunikation.

Kommunikation ist bei diesen Narzissten von vornherein durch die Überempfindlichkeit

und die unselige Eitelkeit geprägt, der Narzisst erträgt Zweifel Zweifel an seiner Person

überhaupt nicht, obwohl er selbst voller Zweifel ist über sich, er aber immer die Schuld

bei den anderen Menschen sucht.

Auch der Narzisst liebt, kann sehr liebevoll sein, aber diese Liebe ist besitz ergreifend,

einengend.

 

Wenn ich das auf die Zauberwiesentherapie beziehe, dann schafft es die

liebevolle Bearbeitung des unbewussten in der tiefen Entspannung, der Hypnose,

früher durch kindliche Traumata erzeugte Spannungen im traurigen ängstlichen Bereich

teilweise oder

ganz zu lösen, entweder in einer schnellen Entlastung oder in einer nach

und nach wirksamen Auflösung durch häufige Wiederholung. dadurch

verschwindet denn diese Sucht nach Veränderung der eigenen Person, nach der

Anerkennung von sich selbst und von anderen, die sonst über ein ganzes Leben mit all den

krankhaften Erscheinungen die daraus entstehen.

 

 

Zauberwiesen-Therapie - gegen Angst, Traurigkeit und Sucht

- Trost des kleinen Kindes für seine wahrgenommene Unzulänglichkeit -

Seit etwa sechs Monaten, insbesondere seit Weihnachten 2016, betreibe ich ein intensives Studium mit Vorträgen aus dem Internet, insbesondere über Psychologie, Geschichte, insbesondere die Geschichte der Religion und des Judentums, immer wieder stoße ich dann zufällig auf Namen, von denen ich noch nie gehört habe: Lacan ist der berühmteste französische Psychoanalytiker, der sich von Freud getrennt hat, und eine eigene Therapie Form der Analyse gegründet hat. Dabei misst er der Sprache, die wie er zu Recht feststellt, aus dem Unbewussten kommt, ähnlich wie die Träume, die Siegmund Freud zur Grundlage seiner Psychoanalyse gemacht hat, dabei misst Lacan dem Moment der ersten die Wahrungnehmung des eigenen ich's im Spiegel eine besondere Bedeutung zu. Er meint, dass dabei die heile Welt des Kindes gestört wird, dass dann ein Widerspruch zwischen der Idealisierung des eigenen ich's und der Wirklichkeit entsteht.

Ich habe noch absolut nicht verstanden, worauf das jetzt hinausläuft, bei dem französischen Therapeuten. Ich werde das studieren, aber ich bin dann sofort in mich hineingegangen, wie ich schon an anderer Stelle gesagt habe, habe ich mich immer als Modell und Vergleichsobjekt für meine Zauberwiesen-Therapie verwendet, und auch das war bei mir ein unbewusster Vorgang, den ich gar nicht anders hätte betreiben können, ob mir irgend eine Ausbildung das hätte abgewöhnen können bezweifle ich. Ebenfalls habe ich schon gesagt, dass ich meine Zauberwiese spontan aus dem Unbewussten erzählt habe, während ich selber in Trance war, in Hypnose.

Lacan spricht von der Enttäuschung des ich's vom eigenen Spiegelbild, ein Grund für die Einsamkeit des Menschen.

Was mich selbst betrifft, habe ich mich einsam eigentlich fast nie gefühlt, auch in den letzten acht Jahren, wo im Vergleich zu vorher doch sehr große Schwierigkeiten hatte, war ich immer gerne mit mir zusammen.

Vor drei Jahren war ich sehr sehr traurig, aber auch diesen traurigen Thomas Meyer mochte ich, ich empfand dies als gerecht, nun auch so traurig zu sein wie andere.

Das geht bis in die frühe Kindheit zurück, die Spiegelung meiner selbst gefielen mir: weder war ich begeistert von mir, auch natürlich mit fünf Jahren nicht, noch glaubte ich besondere Fähigkeiten zu haben, meine Talente waren mir damals noch gar nicht bewusst mir waren sogar soziale Nachteile gegenwärtig, und die Beziehung zu meiner Mutter war eher so eine Hassliebe, also ambivalent, ich empfand andere Jungen in meinem Alter als attraktiver, wohlhabender, erfolgreicher bei Mädchen, stärker als ich, der ich klein und dünn war, ein Sprachfehler hatte, vorstehende Zähne.

Aber ich habe immer gerne in den Spiegel geguckt, meine Mutter meinte, das täten nur Affen.

Wenn ich in mich , war es hell, wenn ich etwas wollte, was ich nicht haben konnte, träumte ich davon, immer schon wusste ich, dass Träume schöner sind als die Wirklichkeit, nie habe ich meine Träume mit der Wirklichkeit verwechselt, insbesondere bezüglich der Liebe habe ich so eine Erfüllung gar nicht für möglich gehalten

Als ich diese dann doch traf, diese große Liebe, konnte ich diese nur unzureichend zeigen, insbesondere wirkte meine scheinbar unsensible Persönlichkeit für mich für meine eigenen Gefühle, eher enttäuschend für jemand, der sich eine absolute Seelen Gemeinschaft wünschte und sie auch dringend brauchte, weil zu viele Grauzonen der Angst in ihr waren.

Bezüglich aber der Zauberwiesen Therapie brauchte ich nur musste ich nur mein eigenes Spiegelbild, dieses gut sein mit mir, in die Kommunikation mit meinen Patienten einführen.

Genau das habe ich getan, und das ist die Zauberwiesen Therapie, sie ist sicherlich ein gutes Mittel, diese Enttäuschung, mit dem eigenen Ideal des Säuglings Bild im Spiegel zu versöhnen, zu trösten.

Andererseits wird auch für die Ursachenforschung von Angst und Traurigkeit und Sucht klar, wie schlimm Eltern und Erwachsene und Waisenhäuser die ohnehin schon sich spiegelnde Seele des Kleinkindes stören und zerstören können.

 

 

 

 

 

 

 

jeder weiß. dass ich mit der Alkoholtherapie angefangen habe, ich plane auch mit einer anderen Therapeuten zusammen, im größeren Umfange sucht Therapie zu betreiben

 

. bestehend aus Seminaren und Onlinekursen

 

 

 

Hypnose und Alkoholtherapie- daraus ist die Zauberwiesebehandlung entstanden

 

 

 

Nehmen wir mal einen Patienten aus der jüngeren Zeit

 

 

 

Er hatte mich online entdeckt. Kam im Herbst 2016 für einen halben Tag nach Hannover,

 

.Immerhin hatte er eine 25 Jahre alte Karriere hinter sich mit Alkohol, mehrere erfolglose Therapieversuche,

 

seine Frau hat ihn die Scheidung auferlegt, beruflich war es für ihn immer schwierig als schlecht bezahlter studierter Architekt, selbstständig und ohne finanzielle Absicherung zu arbeiten, um dann fast in wöchentlichen Abständen in Rückfälle zu verfallen, von denen sich dann immer ein paar Tage erholen musste, er klagte über Angstzustände, wurde dafür auch mit Psychopharmaka behandelt, wie so viele war auch er ein freundlicher Mensch,

 

unsicher, ängstlich, hilfsbereit, voller Schamgefühl, verzweifelt, ohne dass man ihm das aber anmerkte während der Sitzung, seine Freundlichkeit überstrahlt alles andere, so als wenn er mich auch während dieser Zeit aufbauen wollte, und das tat er, ich habe Ihnen telefonisch weiter betreut. Ich habe ihm empfohlen, das Aversions- Mittel

 

Antabus einzunehmen,das ich in meiner Praxiszeit von 1985-2009 häufig eingesetzt habe.

 

Hier die Grundsätze, die ich für Alkoholtherapie aufstellen würde:

 

 

 

Es gibt nicht den Alkoholiker.

 

Wir sprechen hier von schweren Verläufen.

 

Eine große Zahl von Alkoholmissbrauch- Patienten

 

hört auf zu trinken, wenn ein Arzt in das sagt,

 

unter Hinweis auf die hohen Leberwert.

 

Das beweisen des Studien aus der Medizin.

 

 

 

Ein schwerer Verlaufes der: der Patient möchte aufhören,

 

und kann es nicht, zum Beispiel bei der körperliche Entzugserscheinungen hat,

 

die oft eine Entgiftung in der Klinik nötig machen.

 

Er hat davor Angst, damit wir das erste, ihm dafür die Angst zu nehmen.

 

dennenn der körperliche Entzug ist nach einer Woche vorbei.

 

 

 

-genau an dieser Stelle braucht der Patient die Zauberwiese

 

A um überhaupt motiviert zu sein, zur Behandlung

 

B um die Angst vor dem Entzug zu verlieren

 

C um die Begleitung des Entzuges über MP3 Text zu erleichtern

 

D um die Schuldgefühle abzubauen

 

E um den Schlaf zu verbessern, nach dem Entzug

 

F die Ermunterung zum Besuch einer Gruppe

 

G Verhindderung und Vorbereitung auf einen möglichen Rückfall

 

 

 

Was ist in diesen Texten dann enthalten

 

A Kontakt mit dem eigenen inneren Kind

 

B Kontakt mit dem hilfreichen großen goldenen Teil

 

C liebevoller Umgang mit sich selbst

 

D komplette Los -Sprechung von Schuld

 

E Frieden machen mit der eigenen Kindheit,in der es immer irgendwie schwierig war. Sonst wird man nicht süchtig

 

F Wandel auf der schönen Seite der Zauberwiese vor dem schuldbeladenen Lila der Seele

 

zum Rot der Liebe für sich selbst,durch die Unterstützung derjenigen ,die man liebt und gerne dabei hätte,

 

und derjenigen, zu denen man selbst liebevoll war-

 

 

 

Morgen werde ich über die Computer -Spielsucht berichten,

 

immerhin sind 10 % der jungen Männer unter 30 Computerspiel-süchtig,die Bereitschaft zur Behandlung ist noch viel geringer, als bei Alkohol. Ich schätze die Anzahl der Patienten für die Computer- Spielsucht auf mindestens 1 Million

 

, ich halte die Zahl noch für zu gering, und alle diese jungen Leute haben auch Probleme zuhause, und dann natürlich auch in der Schule- weil in diesen Schulen immer noch die falschen Dinge auf die falsche Weise gelehrt werden

 

 

 

Tommy Meyer am 12.2.2017

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sie können hier direkt mit der Therapie anfangen.Sie können auch zu meiner Ausbildung kommen, ich werde versuchen jetzt jeden Tag einen neuen Beitrag zu schreiben.

 

Die Hypnose und die Zauberwesentherapie hilft nicht bei jedem

 

 

 

 

 

Die Behandlung von narzisstisch gestörten Patienten spielt in der Praxis keine große Rolle, meist kommen sie gar nicht erst zur Therapie. Und wenn, dann behaupten sie hinterher, sie hätten dem Therapeuten geholfen.

 

die Probleme des Narzissten sind immer die Verhaltensweisen der anderen, sie brauchen solchen Satz wie

 

" Verzeih dem Rest der Welt, dass sie noch nicht gemerkt haben wie großartig du bist und was Du für die Menschheit geleistet hast." Sie würden das ernsthaft annehmen, als Versuch ihn zu helfen, ich habe solche Texte eingesetzt erfolgreich.

 

Eine eigentliche Kontraindikation habe ich in 18 Jahren nicht entdeckt, es hat sicher noch nie jemand beschwert, dass seine Erkrankung schlechter geworden wäre, die wenigen, die ees nach der ersten Version nicht geschätzt haben, So ein Text zu hören über sich,waren absolut die Ausnahmen, ich kann mich an die wenigen noch ganz gut erinnern, ein Typ vielleicht in der Nähe der Narzissten, die eigentlich schon dem unsicheren Typ entsprachen , aber in solcher Weise von dem Erfolg ihrer Arbeit abhängig waren .

 

man kann einem hoch bezahlten Fußballspieler kaum beibringen, dass er sich lieb haben soll, wenn er keine Tore schießt.

 

Zum Beispiel erinnere ich mich an einen Karriere-beamten , oder an einer Rechtsanwältin ,sie waren einfach zu abhängig von ihrer dominanten Rolle in ihrem Beruf, dass sie von diesem Ross nicht herunterkamen, Künstler habe ich kaum behandelt, aber hier stelle ich mir das ebenso vor.

 

Auch bei finanziellen Schwierigkeiten ist die Behandlung schwierig ohne Geld , und doch kann man es immer wieder versuchen ,zum Beispiel das Schamgefühl abzubauen.

 

einer von 100 vielleicht sagt nach der Behandlung: ich habe mich nicht entspannt gefühlt . Aber die Geschichte hat mir gefallen .

 

manche wollen keine Behandlung , aber die ersehnte Veränderung ist zum Beispiel wichtig, um ein Arbeitsplatz zu erhalten oder eine Beziehung,bereits das einmalige durchlesen des Textes lässt unter Umständen schon die Veränderung aus.

 

Solltet ihr bei eurer Therapeutenarbeit auf solche Patienten stoßen, verfühgt ihr noch über über eure anderen Methoden. Morgen werde ich über einen so genannten sokratischen Dialog sprechen,

 

jedenfalls hat es keinen Sinn, auf der Zauberwesentherapie dann zu bestehen, allerdings kann man sogar therapeutischen Widerstand nutzen,

 

 

 

 

 

 

 

für die xxxx kannst Du deinen Namen einsetzen 9.2.2017 Tommy

 

ich habe ja versprochen jeden Tag etwas zu schreiben, dies ist nun schon der zweite Tag Zauberwiesen-Therapie -Hypnosebehandlung der Psychosomatik, hier der Haut Du gehst auf die Zauberwiese, und heute geht es um deine Haut, die vielleicht etwas dünn haeutiger ist als andere haeute, und es geht um die Haut der kleinen xxx, und den Zusammenhang mit deiner zarten Seele Du bittest deine große Schwester,dich zu streicheln, überall da, wo die Haut besonders dünn ist, und natürlich fängt dein goldener Teil an, mit diesem streicheln , eine gute, lange , warme Zeit , und du spürst schon jetzt, wie deine Haut an verschiedenen Stellen oder sogar über all etwas wärmer wird , unter den lieben Händen deiner goldenen Schwester, und während du da so liegst , wächst um dich herum deine Zauberwiese, deine Blumen, du brauchst nur den Kopf zu drehen, und es fängt an zu duften, nach Frühjahr, und du blinzelst , es sind viele rote Rosen, und über dir der hellblaue Himmel der Zärtlichkeit, und diesmal findet die Reise nur auf der schönen Seite statt, denn das Problem ist, dass bei Probleme von der grauen Seite immer zwei

Zielrichtungen haben,um sich abzureagieren,um zu kompensieren, deine gute Seele, und deine dünne Haut, die du schon aus deiner

Kindheit mitgebracht hast, und du gehst mal kurz zurück, wo das denn anfing, dass da doch mit wem Schwierigkeiten waren, mit dir und den anderen Menschen in deiner Kindheit,

 

oder es waren halt die Kinder sorgen heute treten wir eine Reise direkt in deine Seele an, die xxxx Sabine und die kleine , und dann ist da die seelische Weggabelung, rechts geht es zur seelischen Verarbeitung in dem psychologischen Teil ,links zur Haut . Auf der Haut sitzt die ganz kleine xxx, sie trägt die Male der

verletzten Haut. Und die große und die kleine Sabine xxx die ganz kleine Sabine. Wer bist Du denn? ich bin die ganz kleine xxx, von der ihr meint, dass sie das schon

alles immer hinkriegen kann, die auch nach Entspannung , die auch nach Problemlösung, nicht wirklich

erreichbar ist. Noch nicht, bitte ,ihr beiden große Schwestern , ich bin auch noch da. Eine schon aus der Zeit, als unser kleiner Sohn so krank war. Und so ganz gesund ist er heute nun auch noch nicht Die beiden größeren Schwestern schauen sich ungläubig an: Noch tiefer geht es bei uns? aber die größeren Schwestern wissen schon was Sie zu tun haben : Indem sie die ganz kleine XXX in ihre Mitte nehmen, Und während die große Sabine , die goldene , die mittlere Sabine, die mit der Prüfungsangst, streichelt, ,ist die mittlere xxx dabei, die ganz kleine xxx zu streicheln, , dass ist die, die immer glaubt, dass sie das alles ertragen kann,

was das Leben ihr so auferlegt, und die mittlere Sabine sagt: Kleine xxx, deine kranke Haut stammt

aus der Zeit, als du so viele Sorgen hattest um deinen Sohn, damals warst du noch

keine Therapeutin . Wir stellen jetzt die Körper-Seelen- Weiche auf: Die Haut ist entlastet, weil bereits die mittlere xxx so gut getröstet und gestreichelt worden ist, dass die Haut entlastet wird. Und dann pflücken die beiden größeren xxx Rosenblätter, und bedecken die Haut der ganz kleinen xxx mit Rosenblättern über all, und dann legen sie sich übereinander, und liegt die große goldene Schwester auf der Wiese in ihrem Schoß liegt die mittlere Schwester und die ganz kleine mit den Rosenblättern wiederum im Schoß der mittleren xxx und nun sinken alle drei in das Gras ein, und wiederum ist dein Sohn mit seiner Liebe zu euch dreien dabei bei zehn beginnt die Fahrt in die noch tiefere Entspannung bei neun streichelt die Große die mittlere und die mittlere die kleine

xxx , bei acht geht die kleine Sabine mit der empfindlichen Haut nach und nach in die mittlere Sabine über, und wieder stellt sich

Verschmelzungswärme ein die ,die so getröstet ist und geliebt wird, dass die Haut nun endgültig

entlastet wird. Und so spürt die kleine diese Verschmelzung von Seele und Körper in sich, bei sieben spürt die kleine xxx , wie die Haut sich entlastet fühlt , bei sechs die Spannung heraus, bei fünf bereiten sich neue frische gesunde Hautzellen auf das Frühjahr vor, Und die Haut der kleinen xxx wird immer wärmer, die große Sabine legt ihre Hände auf den Kopf der mittleren Sabine, deren Körper ganz warm ist, , bei vier wird die Weiche endgültig von Körper-Seele zu Seele , und die Haut ist frei. Alles bleibt im großen Herzen , und ist direkt erreichbar, von tiefer Entspannung, von Rosenblättern , von Liebe, und auch der neue mann ist da, und freut sich und hat ebenfalls einen Rosenstrauß in der Hand bei drei und bei zwei und bei eins ist die Weichenstellung erfolgt , und die beiden größeren Schwestern gehen dann zum Ende des Regenbogens , und die kleine fragt die große , goldene Schwester und das soll jetzt wirklich besser werden? und wenn nicht? Dann werde ich dir solange Geschichten erzählenm bis dann noch besser wird und dein Sohn und deine Tochter und der liebe xxx betrachten deine Haut die in Zukunft immer etwas rosig und etwas

vergoldete aussehen wird.

 

 

 

 

 

 

18 Jahre Zauberwiese -eine Hypnosetherapie gegen Traurigkeit.Angst und Sucht

 

Vor 18 Jahren saß ich noch in meiner kleinen Klinik, mit einer Gruppe von Alkoholpatienten,

 

und wollte systemische Therapie machen, so nach meiner Art, ich habe das als Autodidakt studiert,

 

2-3 Seminare, dann mache ich das einfach mal, so habe ich 1985 auch mit Hypnose angefangen.Ich wollte sozusagen mit dem Patienten die Methode in der Gruppe erarbeiten, die haben sich aber

 

nicht dafür interessiert, also habe ich mit ihnen eine Gruppenhypnose gemacht,um sie aufgeschlossener zu machen.

 

Sie können mein Buch hier auf der Webseite finden, dort habe ich das genauer beschrieben,

 

damals habe ich das noch zunächst mit Farbtafeln gemacht,die Reduktion der Hypnose durchgeführt

 

mit Bildern, die eine war blau und gelb, mit Rechtecken, die andere Karte hatte einengrünen Hintergrund

 

, einen roten Kreis mit einem gelben Pfeil.,die Patienten konnten sich die aussuchen.

 

Dann fing ich an etwas von einer Wiese zu erzählen, zu einer anderen Methode würde die Zauberwiese spontan entwickelt,

 

und dann habe ich erzählt, nachdem ich bereits zu dem Zeitpunkt 14 Jahre auch als Autodidakt

 

Suchtkranke behandelt hatte, mit ihrer Psyche als Begleit -Behandlung ihrer Alkoholerkrankungen, zunächst hatte ich mich in den Sucht- Beratungsstellen

 

nach Therapie umgeschaut, die haben aber nach dem Abstinenzprinzip gearbeitet,

 

wenn du trocken bist, dann bist du okay,das ist auch nicht ganz von der Hand zu weisen, Abstinenz vom Alkohol bringt in der Regel eine

 

Befindensverbesserung, die außerdem noch mit der Anerkennung durch die Umwelt einher geht:.

 

Er hat es geschafft, das passt so schön in unsere so genannte Leistungsgesellschaft.,

 

Es bleiben aber immer genug Leute nach, di ees eben so nicht schaffen, aufhören und zur Gruppe gehen,

 

und die habe ich dann immer versucht zu behandeln,weil sie auch sonst immer wieder in meiner Klinik auftauchten, zur Entgiftung.

 

Im Prinzip habe ich immer versucht, ihnen das schlechte Gewissen zu nehmen..

 

ich habe mit ihnen auf Augenhöhe gesprochen, und ihnen versucht, beizubringen,

 

auch mit sich selbst auf Augenhöhe zu sprechen..

 

von Anfang an habe ich auch mit Entspannung gearbeitet,

 

in dieser tiefen Entspannungsgespräche geführt, und diese Gespräche auch auf Domain aufgenommen.

 

Damit war sozusagen das Format schon für die Zauberwiese vorgegeben:

 

die Patienten bekommen eine Tonaufnahme mit.

 

Was dann ja auch immer hieß, die Hypnosetherapie wird zuhause selbstständig fortgesetzt.

 

 

 

Diese 15 Jahre

 

 

 

Sucht- Therapie sozusagen im Herzen und im Kopf,

 

Dann fing ich an die Entspannung mit einem Modell von Gerechtigkeit

 

anzureichern. Zunächst fing ich mit Gerichtsverhandlungen an,

 

wo der Patient gleichzeitig Angeklagter, Anwalt und Richter ist.

 

Dabei wird seine eigene Unschuld erwiesen.,er spricht sich selber frei

 

 

 

Dann kam ich auf sieben Tage, sieben Farben, den Regenbogen,

 

habe die Farbengefühlen zugeordnet, habe das Modell inneres Kind und goldener Teil entwickelt,

 

habe die Zauberwiese zur Reise zu sich selbst in einer liebevollen Grundstimmung gemacht

 

, die Reaktion der Patienten war tatsächlich Begeisterung-

 

Was passierte da auf der Zauberwiese?zunächst mal Hypnose. Tiefe Entspannung

 

Hypnose ist eine wichtige Grundlage für jede Psychotherapie

 

aber sie muss die richtige Geschichte erzählen

 

Bleiben wir bei der jetzigen Grundversion,

 

Es gibt eine Grundversion die im Studio aufgenommen worden ist. Auf diese Version komme ich noch zurück

 

stellt sich heraus dass der genaue wortwörtliche Text gar nicht so wichtig ist,

 

nicht die Einzelheiten sind wichtig, so sondern die Geschichte, die über die Hypnose vermittelt wird.

 

ich habe in der ersten Zeit nach dem ich die Therapie zur Einzeltherapie gemacht hatte

 

eine andere Version gehabt, die genauso erfolgreich war wie spätere.

 

Die letzte jetzige Version habe ich in einer Klinik auf Usedom eingeführt,

 

dort habe ich als Angestellter Arzt in einer Mutter Kindklinik gearbeitet habe

 

, und dort eine etwas schlichtere Form eingeführt.

 

die es dann aber genauso gebracht hat.

 

 

 

Nehmen wir ein Beispiel aus der jüngsten Zeit

 

: eine Frau ist auf meine Webseite gestoßen, leidet seit 20 Jahren unter Panikattacken

 

, sie möchte eine online angefertigte und versendete Zauberwiesen Version haben

 

, dann mache hier eine spezielle Version

 

diesen Text werde ich hier vorstellen: Sie bleibt dann offensichtlich bei einer

 

Version, die in den 130 MP3 Audiodateien enthalten war,

 

und bereits nach einer Woche geht es ihr mit ihrem Grundleiden deutlich besser.

 

D.h., dass beinahe jede Textvariante es schon schaffen kann-

 

Warum wirkt die Zauberwiese?

 

ich bin kein Wissenschaftler, damals vvor 15 Jahren wollte ich Psychologin finden, die

 

die Wirkungsweise und die Wirkungsmechanismen erforschen sollten

 

ich könnte hier nun vieles anführen: im Grunde ist es aber das Phänomen,

 

dass der Zustand der Entspannung in der Hypnose, die immer noch diesen Beigeschmack in Deutschland hat,

 

etwas mit Varietee zu tun zu haben, obwohl dort nur Tricks gezeigt werden

 

, mit Verblüffung gearbeitet wird, oder die Patienten werden vorher ausgesucht und

 

tun nur so als ob

 

aber Diagnose ist Voraussetzung offensichtlich, zur Aufnahme von neuen Inhalten.

 

Wie einfach das funktioniert, zeigt uns die Werbung: Sie suggeriert uns Dinge,

 

die wir unter Umständen gar nicht brauchen, sie tut so ,als wenn wir sie doch brauchen,

 

und sie hofft ,dass die beworbenen Produkte sich trotz dürftigen Inhalts einprägen.

 

es ist also gar nicht überraschend, dass positive liebevolle Inhalte

 

sich ebenso einprägen, Hypnose ist sozusagen das werbemedium

 

im unbewussten..

 

Moderne Hirnforschungs , Hypnose und Zauberwesentherapie

 

 

 

In den letzten 20 Jahren hat die Neurobiologie große Fortschritte gemacht.

 

Sie erforscht elektrische und biochemische Phänomene im Gehirn,

 

die beispielsweise den Nachweis liefern, welche Psychotherapie

 

gut wirkt und welche nicht.

 

zum Beispiel hat man herausgefunden, dass die Methoden

 

Verhaltenstherapie und Psychoanalyse für sich gesehen keine Wirkung haben,

 

obwohl es den Menschen zunächst besser geht.

 

Dies entspricht in etwa dem Phänomen des sich verliebens,

 

auch die Arzt Patientenbeziehung läuft nach diesen Regeln ab,

 

am Anfang steigen die Glücksbotenstoffe im Gehirn an, ohne die keine Wirkung zu erwarten ist, an,

 

nach einiger Zeit normalisiert sich das wieder.

 

Er kommt es zur Übertragung mit dem Therapeuten, der Patient sieht

 

in den Therapeuten einen seiner Elternteile, diese Übertragung

 

verschlechtert die Beziehung, denn auch der Therapeut

 

wehrt sich unbewusst gegen diese Übertragung, und für die so genannte Gegenübertragung hat Siegmund Freud

 

seine Psychoanalyse entwickelt.

 

ich glaube, dass auf den vielen Erfahrungen basierend, die Zauberwiese

 

einen Zustand von Verliebtheit mit sich selbst erzeugt.

 

Insbesondere bei den Personen, die von der Persönlichkeitsgruppe angehören

 

, aus denen bestimmt 80 % der Patienten bestehen,

 

die ängstlich, traurig oder süchtig sind

 

Morgen geht es weiter

 

Thomas Meyer 9.2.2017

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lesen Sie in meinem Buch, schreiben Sie mir ihr Problem per E-Mail oder rufen Sie mich an unter 0 172 542 8364, ich rufe Sie auch gerne zurück.

 

 

 

Hören Sie sich die MP3's an. Diese interaktive Therapie hier anzufangen kostet nichts. Sie können sich gerne an mich wenden, die Onlineberatung für Suchttherapie, Schmerztherapie, Angsttherapie ist immer gratis. Sie können aber auch nach Hannover kommen. Ich kann Sie auch zum Therapeuten ausbilden.

 

 

 

Die Methode beinhaltet:

 

 

 

Sie lernen ihr inneres Kind kennen mit ihrem Problem (Sucht, Angst, Traurigkeit, körperliche Schmerzen, psychosomatische Beschwerden, Essstörungen, Borderline , Aggressionen et cetera)

 

Sie lernen sich selbst zu trösten aus ihrem eigenen Vorrat an guten Eigenschaften, die Entspannung / Besserung setzt in der Regel sofort ein.

 

 

 

Für spezielle Probleme, z.B. Alkoholsucht, Drogensucht, Essstörungen, Schmerzen und Traurigkeit habe ich bereits viele Mp3-Dateien und Texte zum Download für Sie bereit gestellt. Oder Sie haben ein krankes Kind - dafür gibt es die Kinderzauberwiese.

 

 

 

Ich freue mich auf Sie, ich bin immer noch da und kein bisschen müde, im Gegenteil, jetzt erst recht ab 70. Hoffentlich bis bald,

 

 

 

Euer Dr. med. Thomas Meyer - Tommy von der Zauberwiese -

 

immer noch und immer wieder - nun schon seit 16 Jahren